geschrieben von Samstag, 08 Oktober 2016

Auch in 2016 werden wir wieder auf der hanseboot mit einer J80 präsent sein. Alle an der und in der J80-Klasse interessierten und engagierten Segler und Freunde sind herzlich eingeladen, diese Plattform zum Informations- und Meinungsaustausch und Netzwerken zu nutzen. 

 hanseboot-J80www

hanseboot logo

geschrieben von Mittwoch, 11 Mai 2016

Am 1. Mai-Wochenende ging für viele J80 Segeler die Saison traditionell mit der Maior-Regatta in Kiel Schilksee los. In der J80-Klasse waren 11 Booten gemeldet. Im post-WM-Jahr, das für viele Teams mit besonders viel Engagement und Einsatz verbunden war, fällt das Engagement bekanntlich etwas geringer aus und mit einzelnen Aussteigern gegenüber 2015 war zu rechnen. Andere Teams hatten noch Crewprobleme oder das Schiff war noch nicht ganz fertig geworden für die Saison.
Gleich am ersten Wettfahrttag wurden wir, die wir alle noch etwas Rost in den Gelenken und Winterschlaf in den Augen hatten, mit starkem Wind (in Böen bis 35 Knoten) in die neue Segelsaison gepustet. Einige Boote hatten  (sicherlich wegen des Rostproblems) mit Ihren Gennakern zu kämpfen. Viele berichteten von Sonnenschüssen. Das ging bei den J80 glimpflich aus. Nur eine Steuerfrau testete dabei unfreiwillig die noch  kalte Ostsee. Zum Glück wurde die Person gleich von einem Begleitboot aus dem Wasser geborgen und konnte nach einer warmen Dusche wieder ins Renngeschehen eingreifen.
Nach dem Einsegeln ging es dann an den nächsten Tagen etwas sachter zur Sache (was den Wind betraf) jedoch wurde an der Startlinie, auf der Bahn und auf der Ziellinie um jeden Platz gekämpft. Martin Menzer und seine Crew mit "Pike" konnte schon fast wie gewohnt vornewegsegeln, wurde aber von einem starken Olav Jansen mit seiner Crew auf "Norna" und auch von Meinhard Braedel und seiner Crew auf "Filou" im Laufe der Wettfahrten unter Druck gesetzt. Das endete dann mit dem dritten Platz auf dem Treppchen für das Team der Filou und diesem Bericht.
Nachdem nun der Rost weg ist und der Winterschlaf verflogen ist, können wir uns auf eine spannende Saison 2016 freuen. Die gelungene Maior Veranstaltung für die J80 Flotte macht Lust auf mehr. Mit Wetterwelt und Kieler Woche geht es dann im Juni gleich weiter in Kiel. Wir freuen uns auf die n‰chsten J80 Regatten!

geschrieben von Dienstag, 01 Dezember 2015

Die Hanseboot 2015 war ein echter Erfolg für die J/80 Klassenvereinigung, die dem Publikum einen sehr schönen und gelungenen Messestand  präsentieren konnte. Vor allem an den Wochenden konnten mit dem neuen Flyer viele Zuschauer angesprochen werden.  J/80 Eigner wurden für die Klassenvereinigung gewonnen, und interessierte Segler wurden im Logbuch der Klassenvereinigung für Probesegeln oder Mitsegeln eingetragen. Nur die X79 und die 5,5 mtr. Kielboot-Einheitsklassen waren ausser der J/80 auf der Messe präsent - so konnte sich die J/80 Klasse als aktive und attraktive Klasse zeigen. 

geschrieben von Mittwoch, 18 November 2015

Wir waren mit einem Klassenvereinigungs-Stand auf der hanseboot präsent. Herzlichen Dank an

Kai-Gunnar, der seine J/80 zur Verfügung gestellt hat, 

an Martin, für Flyer und Roll-ups

an Torsten, für die Idee und Umsetzung und ein Pult

Elmar, Carsten, Meinhardt, Torsten und Kai für Stand-Dienste

 

Wir haben das J/80-Netzwerk insbesondere für das Revier Elbe (4 Eigner in Wedel) enger geknüpft und weitere Ideen und Anregungen diskutiert. Ein detailierter Bericht folgt an die Mitglieder. 

 

 

geschrieben von Freitag, 18 September 2015

Zum Abschluss der Saison fand vom 11.09.-13.09.2015 die German Open der J/80-Klasse in Glücksburg statt. Ausrichter war der wieder einmal der Flensburger Segel Club. Nach anstrendenden Weltmeisterschaften im Juli kamen viele Teams dieses Jahr im September nicht zusammen, was die seit Jahren niedrigste Zahl von  18 Boote erklärt, die um den Titel segelten.

Für uns jungen Erwachsenen ist dies nun schon die zweite Saison auf der J80, die uns eine super Alternative nach dem 29er Skiff bietet, um weiter ambitioniert Regatta segeln zu können.

geschrieben von Freitag, 07 August 2015

wetterwelt-logoGenau rechtzeitig zum WetterWelt-Cup am ersten Juniwochenende hielt auch der Sommer auf der Kieler Förde Einzug. Zu der ursprünglich für die X99 und X79 ins Leben gerufene Regatta in der Strander Bucht fanden sich in diesem Jahr insgesamt 16 J80, 8 Albin Express und erstmalig auch die 5.5er, unterteilt in Classic, Evolution ein. Neben dem Sonnenschein hatte der Wettergott auch für reichlich Wind gesorgt. So stand den für Samstag und Sonntag geplanten 6 Wettfahrten nichts mehr im Wege.

geschrieben von Mittwoch, 05 August 2015

Logo J80 2015 web

Aus und vorbei - die J80-WM 2015 in Kiel ist Geschichte! Was bleibt, sind die Eindrücke einer intensiven Woche, die uns Seglern alles geboten hat, was dieser Sport zu bieten hat. Glücksmomente und Frustrationen, Flaute und Starkwind, gepaart mit Mastbrüchen, aber auch vielen spannenden Wettfahrten. Letztendlich ging der Titel nach Spanien. Das war zu erwarten, auch wenn die beiden spanischen Spitzenteams es bis zum letzten Tag spannend gehalten haben, was den Platz ganz oben auf dem Treppchen angeht. Die Hotel Princesa Yaiza mit ihrem Steuermann Rayco Tabares Álvares hat mit beeindruckenden 22 Punkten nach 5 Tagen das Rennen gemacht. 

Lange Zeit sah es so aus, als ob die Bribon-Movistar mit Steuermann Marc de Antonio den Gesamtsieg erringen würde. Die Entscheidung viel erst am letzten Tag und 25 Punkte reichten dann doch nur für Platz 2.

Und die deutschen Boote?

geschrieben von Montag, 04 Mai 2015

Video auf youtube: https://youtu.be/ZXhcafkvgNQ

Nach der Premiere 2014 war die J/80 Klasse erneut zur Charity Regatta um die Blau-Gelbe Kanne in Strande eingeladen. Eine Woche nach der MAIOR meldeten 11 Boote. Schade dass nicht mehr starteten: Immerhin bietet diese Regatta mit sympathisch schlanker Wasser-Orga eine gute Gelegenheit zum Regattasegeln bzw. Training auf jedem individuellen Level. Und nach dem Segeln übertrifft das abendliche Landprogramm diverse größere Veranstaltungen um Längen. 

geschrieben von Donnerstag, 23 April 2015

Seit über 10 Jahren ist der Saisonauftakt der deutschen J80 Klasse die MAIOR vor Kiel. Trotz anstehender WM wird der Melderekord mit 21 Teilnehmern aus 2014 in diesem Jahr nicht verbessert. Aber mit immerhin 17 Booten startet die J80 einmal mehr als zahlenmäßig stärkste Klasse.

geschrieben von Freitag, 19 September 2014

Schön war es am Wochenende In Flensburg.
Nach erfolgreichem Wiegen am Donnerstag, sowie Freitag-Morgen, startete am Freitag um 13 Uhr die erste von 8 Wettfahrten um den "Deutschen Meister" der J/80-Klasse zu küren.
Mit 24 Booten hatten wir ein ganz ordentliches Regattafeld.
Das Wetter bot dieses Jahr so gut wie alles, außer Schnee.GermanOpen2014www-segel-bilder-de

Seite 1 von 2

 

Logo J80 2015 web

Login

Registrierung und Login gibt weitere Artikel frei und ermöglicht Datei-download.

Termine

Keine Termine